Neue Homepage für Graphik & Schreiben

1. Juli 2022

"Der Impuls zu dieser Homepage waren mehrere Krisen"

Entstehungsgeschichte dieser Homepage:
Die Graphik in Form von Skizzen-(büchern) und Druckgraphik begleitet Elvira Schmidt seit ihrer Studienzeit.
Eine persönliche gesundheitliche Krise, die Coronazeit und der Beginn des Ukrainekrieges, brachten diese neue, sehr persönliche Homepage nun an`s Licht.
Wahrscheinlich weil genau das das Leben ist:
Unbeeinflussbares und (!) die Momente, die uns, wenn wir sie wirklich bewusst leben und wahrnehmen, weiterleben lassen.

Die aktuellen Graphiken:
Ausgehend von einer mentalen Ideenspur, arbeitet die Künstlerin intuitiv mit Collageelementen aus alten Büchern. Auf (Stein-)papier enstehen aus einer suchenden, spontanen Tuschelinie und Aquarell-/ Acrylfarben, grafische Momentaufnahmen.
Man trifft sowohl auf vertraute Realitäten, als auch auf „Scherzi di fantasia“.
(Scherzi di fantasia: „Der Phantasie entsprungene höchst merkwürde visuelle Kombinationen von Mensch und Tier, die auch manchmal nicht zu verstehen sind.")
Allerlei Getier sowie Himmel, Luft, Wasser und Berge, von denen sie in Ihrer Heimat dem Chiemgau täglich umgeben ist, erscheinen ebenso. Einflüsse, die von Außen in das Innere wirken. Täglich.

All das das macht Elvira Schmidt`s künstlerische Handschrift aus, die inzwischen zu ihrem unverkennbaren Markenzeichen geworden ist und auch auf ihren Bildern auf Holzfundstücken zu entdecken ist. (www.expedition-hoiz.de)

Das "Schreiben am Wegesrand"
ist ebenfalls schon lange biographischer Begleiter und bekommt nun auch eine eigene Rubrik.
Diese erzählt in loser Folge und mit Zeitsprüngen, mal ausgefeilter, mal skizzenartig, manchmal auch poetisch von den Wimpernschlägen des Lebens.

Denn: "Jede Existenz ist beschreibenswert." Doris Dörrie
Am täglichen Wegesrand passiert kaleidoskopartig das Leben.